Dienstag, 14. Oktober 2014

Gehäkeltes Meeresmobile - fertig!

Häkeln für Kinder: Mobile mit Meerestieren, Amigurumi

Endlich ist es soweit: Ich kann euch das fertige Meeresmobile zeigen. Ich habe es rechtzeitig zur Geburt des süßen Mädchens geschafft!! Zum Glück hatte sich die Kleine ein wenig Zeit gelassen.
Wie die kleinen Tierchen entstanden sind, wisst ihr ja schon aus meinem ersten Post zum Meeresmobile. Inspiriert von Mona kam noch dieser Nautilus hinzu:

Häkeln für Kinder: Mobile mit Meerestieren, Amigurumi

Heute will ich euch noch zeigen, wie die Aufhängung entstand. Zuerst ein Ring, sie zu knechten, sie ewig zu binden:

Häkeln für Kinder: Mobile mit Meerestieren, Amigurumi Häkeln für Kinder: Mobile mit Meerestieren, Amigurumi

So habe ich den Mobile-Ring gehäkelt:


Material: Sandy 76 (100% BW, ähnlich Catania)
Nadel: 3,0
Größe: 11 cm innen und 16 cm außen im Durchmesser; 2,5 cm hoch
Anleitung:
Lm-Kette mit 111 M (ca. 47 cm lang), mit einer Km zum Ring schließen.
16 Runden fM, die letzte Runde mit einer Km schließen.
Mein Häkelstück hatte dann eine Höhe von 6 cm.
Faden lang abschneiden und damit zum Schlauch zusammennähen, dabei etappenweise mit Füllwatte ausstopfen.

Jetzt kommt noch ein Ring, an dem das Mobile zum Beispiel über dem Wickeltisch aufgehängt werden kann.

Häkeln für Kinder: Mobile mit Meerestieren, Amigurumi

So habe ich die Aufhängung/"Öse" gemacht:


Material: Garn Sandy 76; Schlüsselring mit ca. 2,5 cm Durchmesser
Nadel: 3,0
Anleitung: Den Schlüsselring mit fM umhäkeln.
Dazu den Faden (diagonal) unter den Schlüsselring legen, mit der Häkeladel von vorne in den Schlüsselring eintauchen und den Faden nach vorn holen, so dass ihr eine Schlinge auf der Nadel habt. Dabei das Fadenende gut festhalten! Faden erneut (von oberhalb des Schlüsselrings) holen und durch die Schlinge ziehen. Das Fadenende jetzt nach links entlang des Schlüsselrings legen, dabei immer noch festhalten. Faden erneut holen, indem ihr von vorne in den Schlüsselring eintaucht und von hinten/unten den Faden holt - ihr habt jetzt zwei Schlingen auf der Nadel. Ha, und schon sieht es nach festen Maschen aus, also holt den Faden noch einmal und zieht ihn durch beide Schlingen. Dann immer weiter fM häkeln, bis der Schlüsselring komplett umhäkelt ist, dabei die Maschen immer schön zusammenschieben, damit später kein Metall mehr durchblitzt. Am Ende mit Km schließen, Faden "vernähen". Alles klar?

Häkeln für Kinder: Mobile mit Meerestieren, Amigurumi Fertigstellung:


Tiere mit einem Faden am Mobile-Ring befestigen. Ob in gleicher oder (wie bei mir) unterschiedlicher Länge, bleibt euch überlassen. Wer mag, fädelt dabei noch Perlen auf.
Den Mobile-Ring mit 3 (!) möglichst gleichmäßig verteilten Fäden am umhäkelten Schlüsselring befestigen. Warum drei und nicht vier? Weil ein an drei Punkten befestigtes Mobile immer in einer Ebene hängt - Prinzip Schemel, Stativ und ähnliche Dreibeine. (Danke an den Herzensschönen für diesen Tipp!)
Nautilus mit einer Lm-Kette am Schlüsselring befestigen.


Natürlich hat die Wollzeitmama wieder einen ausgeklügelten Tipp, wie man das Ganze komplizierter vielseitiger gestalten kann: Die Tierchen sind abnehmbar. Alle Tiere haben oben eine Schlaufe oder Anhänger. Die Fäden, an denen sie hängen, sind auch ganz lange Schlaufen. Die langen Schlaufen sind durch die kleinen Anhänger der Tiere gefädelt und einmal um das Häkeltier herumgelegt. Ein wenig versteckt durch die Perle. Zum Lösen kann man die Perle hochschieben, die lange Schlaufe etwas lockern und eben das Tier auf umgekehrtem Wege wieder ausfädeln.

Häkeln für Kinder: Mobile mit Meerestieren, Amigurumi Häkeln für Kinder: Mobile mit Meerestieren, Amigurumi

Häkeln für Kinder: Mobile mit Meerestieren, Amigurumi Häkeln für Kinder: Mobile mit Meerestieren, Amigurumi

So ein gehäkeltes Mobile macht sich prima als Geschenk zur Geburt, aber auch größere Kinder könnten ihren Spaß an solch süßen Figürchen haben. Erst recht, wenn man sie abnehmen kann ;-).

Zu guter Letzt noch ein Blick aus der Babyperspektive:

Häkeln für Kinder: Mobile mit Meerestieren, Amigurumi


Euch allen einen schönen Creadienstag mit ganz viel Häkelliebe,
eure Wollzeitmama


Update: Da mir das Mobile so viel Spaß gemacht hat, habe ich mich später an einer Kinderwagenkette versucht - schaut doch mal rein...


Kommentare:

  1. Sehr niedliches Mobile. (Und dein Blogname ist ausgesprochen witzig.) LG mila

    AntwortenLöschen
  2. Wahnsinn... wunderschön :-)

    LG Hunni & Nunni

    AntwortenLöschen
  3. Ein wirklich tolles Mobile, ich bin sehr verliebt. Vor allem die Qualle hat mein Herz erobert :D
    Der Stern ist irgendwie aber zu gelb, als als Seestern durchzugehen, aber mit etwas Phantasie...
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist halt künstlerische Freiheit, denn sooo real ist die knallrosa Qualle ja auch nicht. Hauptsache zuckersüß und "babyfarben" ;-)
      Lg Wollzeitmama

      Löschen
  4. wie süß! ich finde, mobile's haben so etwas entspannendes...deins ist wunderschön
    geworden!
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie süß!
    Und eine schöne Idee, auch einmal ein Bild aus der Baby-Perspektive zu machen!
    Liebe Grüße von Lena

    AntwortenLöschen
  6. Wow, ist das schön geworden! Da hat Baby was zu gucken!
    GLG Johanna

    AntwortenLöschen
  7. Wirklich sehr schön geworden! :-) Der Delfin würde gut dazu passen! ;-)
    Eine wundervolle Idee so ein Mobile!

    GLG vom Cocolinchen!

    AntwortenLöschen
  8. Klasse! Da freut sich bestimmt nich nur das kleine Mädchen sondern auch die Eltern. Ich finde so ein gehäkeltes Mobile viel schöner als eins aus Plastik, womöglich noch mit seltsamen Geräuschen. Deshalb ein dickes Lob von mir.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  9. Aaaaawww das ist so süß geworden dein Mobilé! Wirklich wunderhübsch. :)

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschön geworden! Das wird bestimmt ein innigst geliebtes Speilzeug und später ein echtes Erinnerungsstück...
    Liebe Grüße Sarah

    AntwortenLöschen
  11. Waaaaa, wie niedlich! Ich muss auch unbedingt wieder was häkeln.
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  12. voll schön :) gefällt mir sehr gut.

    lg anna

    AntwortenLöschen
  13. Gaaaaanz liebes Dankeschön für alle eure motivierenden Kommentare! Ich habe gerade wieder etwas kitschig-kindisches fertiggestellt. Freu mich schon, es bald zu präsentieren.
    Eure Wollzeitmama

    AntwortenLöschen
  14. Ein wunderschönes Mobile! Gratulation und vielen Dank für die tolle Inspiration
    Herzliche Grüße
    claudi

    AntwortenLöschen
  15. Ich bin begeistert.
    Das Baby wird später bestimmt Meeresbiologin.

    LG - Ruth

    AntwortenLöschen
  16. Das Meeres-Mobile ist total schön geworden. Der Nautilus in der Mitte passt wirklich ganz hervorragend zu dem anderen "Meeres-Früchtchen". Ganz auf meiner Wellenlänge die Idee.
    LG, Mona

    AntwortenLöschen
  17. Mir gefällt das Mobile auch sehr gut!;)Kannst du mir verraten, wie du die Muschel gehäkelt hast? LG, Frauke

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...